fb-pixel

Skifahren: Tipps und Tricks für den besten Start

Skifahren ist ein Sport, der es Ihnen ermöglicht, Freiheit zu erlangen, auf den Berg zu steigen und mit voller Geschwindigkeit herunterzukommen. Der kalte Wind und die Bergsonne lassen Sie ein einzigartiges Gefühl erleben. Es gibt verschiedene Arten von Skidisziplinen. Hier sind ein paar Tipps für den Einstieg und viel Spaß auf der Piste!

Die Geschichte des Skifahrens

Skifahren ist wahrscheinlich die älteste Art der Fortbewegung, die noch vor dem Rad erfunden wurde. Einigen Studien und Fossilienfunden zufolge gehen die ersten ski-ähnlichen Instrumente auf das Jahr 2500 v. Chr. zurück. Die Erfindung kann den Lappen zugeschrieben werden, aber schon im 4. Jahrhundert v. Chr. benutzten einige Völker Kleinasiens Holzstiefel, um sich auf dem Schnee schnell zu bewegen. Der alpine Skilauf, wie er heute verstanden wird, nahm seine ersten Schritte Mitte des 18. Jahrhunderts, als die ersten Abfahrts-Techniken erfunden wurden, darunter Telemark-Skiing oder “Free Heel Skiing”. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Skifahren zu einem Volkssport und immer mehr Menschen hatten die Möglichkeit, diesen Sport auszuüben. Im Laufe der Zeit haben sich die Skitechniken und auch die Materialien, aus denen die Skier zusammengesetzt sind, im Vergleich zu früher stark verändert, was sie komfortabler macht und Verletzungen vorbeugt. Heute gibt es Skier für alle Bedürfnisse, die Formen haben sich geändert und die Carving-Skier haben die Oberhand gewonnen. All dies hat es ermöglicht, den Ski zu verkürzen und die Steifigkeit und die Eigenschaften zu verändern, um einen Ski zu erhalten, der sowohl für den Anfänger als auch für den erfahreneren Skifahrer geeignet ist. Es gibt viele Disziplinen im Skisport, hier sind nur einige davon.

Ski-Disziplinen

  • Abfahrt. Dies ist die schnellste Disziplin und ihre Strecken sind die längsten unter den alpinen Skitests. Es ist eine Kombination von Geschwindigkeit, Technik und Mut.
  • Slalom und Riesenslalom. Slalomkurse sind kürzer, mit einer größeren Anzahl von eng beieinander liegenden Toren. Der Riesenslalom findet, wie der Name schon sagt, auf einer längeren Strecke als der Slalom statt und die Tore sind weiter auseinander, was die Möglichkeit bietet, Bahnen mit weiteren Kurven zu fahren. Riesenslalom ist eine Mischung aus Präzision, Rhythmusgefühl und Kraft.
  • Super G. In dieser Disziplin ist der Höhenunterschied geringer als bei der Abfahrt, aber die Strecke wird auf die gleiche Weise vorbereitet. Anders als bei der Abfahrt dürfen die Athleten die Strecke nicht vor dem offiziellen Rennen testen.
  • Springen. Bei dieser Spezialität fahren die Skifahrer einen Hang hinunter, der auf einer Rampe, dem Sprungbrett, positioniert ist, und heben dann ab, um so weit wie möglich zu landen. Die Kampfrichter bewerten die Leistung des Athleten sowohl nach der Länge des Sprungs als auch nach dem Flugstil des Springers. Die verwendeten Skier sind lang und breit.
  • Skilanglauf. Diese Sportart wird in der Regel auf flachem oder hügeligem Terrain ausgeübt. Es ist der ultimative Test der Ausdauer unter den Wintersportarten.
  • Kombiniert. Dies ist ein Sport für sich. Die Teilnehmer müssen einen Abfahrtslauf und einen Slalomlauf am selben Tag absolvieren. Das Ziel ist es, Skifahrer zu belohnen, die in der Abfahrt schnell sind und gleichzeitig dank ihrer Technik im Slalom mithalten können.
  • Freestyle. Es besteht darin, Figuren in der Luft zu schaffen, auf Metallstangen zu rutschen oder auf Dünen unterschiedlicher Höhe zu springen. Beim Freestyle-Skifahren können Sie Ihrer Kreativität und Fantasie Raum geben.

Sobald Sie die verschiedenen Skidisziplinen kennen, können wir zu einigen nützlichen Tipps übergehen, um die besten zu lernen.

Tipps

Hier ist eine Liste, die Ihnen hilft, den größten Spaß auf der Skipiste zu haben:

  • Skilehrer. Wenn es für Sie eine völlig neue Situation ist, sich auf dem Schnee zu bewegen, raten wir Ihnen, sich dem alpinen Skifahren zu nähern, indem Sie sich auf einen Skilehrer verlassen, der Ihnen helfen kann, indem er Sie langsam an die ersten Pisten heranführt. Der Skilehrer wird Ihnen nicht nur die Technik beibringen, sondern Ihnen auch helfen, indem er Ihnen die Sicherheitsregeln und das richtige Verhalten auf der Piste erklärt, von der Ausrichtung auf eine Abfahrt bis hin zur korrekten und sicheren Liftfahrt. Darüber hinaus kann der Skilehrer auch als Fremdenführer fungieren, der Ihnen die schönsten Plätze in den Bergen zeigt und Sie zu Hütten führt, wo Sie sich entspannen und die Aussicht genießen können. Viele Menschen bleiben beim Thema Skifahren an der Frage “Kann ich in meinem Alter noch Skifahren lernen?” hängen, die Antwort lautet “Ja, natürlich”. Jeder mit guter Entschlossenheit und Willenskraft ist in der Lage, Skifahren zu lernen, lassen Sie sich nicht vom Alter abhalten!
  • Bereiten Sie sich auf die bestmögliche Weise vor. Kleidung und sportliche Vorbereitung sind wichtig, um optimal lernen zu können und sich gleichzeitig vor Kälte, Schnee und Wind zu schützen. Unser Rat ist, sich in Schichten zu kleiden: eine atmungsaktive Innenschicht, bestehend aus einem Thermotrikot und einer Strumpfhose, eine mittlere Schicht, bestehend aus einem Fleece oder einer leichten Jacke und schließlich eine Außenschicht, bestehend aus einer Jacke und einer winddichten und wasserabweisenden Skihose, um nicht unter der Kälte zu leiden. Was die sportliche Vorbereitung betrifft, so raten wir Ihnen, früh anzureisen und mit dem Aufwärmen Ihrer Muskeln zu beginnen. Außerdem können Sie sich während der Wartezeit mit der Skiausrüstung vertraut machen: Ziehen Sie die Schuhe an und gehen Sie damit. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie anfangs ungeschickt aussehen, machen Sie sich einfach mit den Stiefeln vertraut und fühlen Sie sich auf dem Schnee wohl.
  • Erste Schritte im Schnee. Wenn Sie sich sicher und wohl fühlen, können Sie die Skier anschnallen und mit Hilfe Ihres Skilehrers beginnen, die ersten Bewegungen auf dem Schnee auszuführen, wie z. B. auf Skiern gehen, die “Leiter”, den “Schneepflug” und vieles mehr. Gleiten und Bremsen auf dem Schnee sind die ersten beiden grundlegenden technischen Handgriffe beim Erlernen des Skifahrens. Was die erste betrifft, so raten wir Ihnen, mit den Skiern auf einer sehr sanften Piste auf dem Schnee zu gleiten. All dies sollte von Übungen begleitet werden, die es dem Körper ermöglichen, diese Bewegungen zu automatisieren und sich der technischen Geste bewusst zu werden. Wenn Sie das Gleiten gelernt haben, müssen Sie auch das Bremsen mit den Skiern erlernen. Auf diese Weise erlangen Sie mehr Sicherheit, indem Sie Ihre Geschwindigkeit kontrollieren und selbstständig auf den Pisten anhalten. Normalerweise ist die erste Bremstechnik, die Skianfängern beigebracht wird, der “Schneepflug”, d. h. das Anhalten durch Spreizen der Skischwänze und Zusammenhalten der Skispitzen. Wenn Sie diese beherrschen, wird der Fahrlehrer Ihnen zunehmend fortgeschrittene Bremstechniken beibringen.

 

Wenn Sie diesen Kurs absolviert haben, werden Sie in der Lage sein, die Skipisten in absoluter Sicherheit zu genießen. Viele Menschen werden jedoch von einer sehr wichtigen Frage blockiert: “Wie lange dauert es, Skifahren zu lernen?” Es ist schwierig, einen genauen Zeitrahmen für das Lernen anzugeben, da dies von einer Reihe von Faktoren wie Motivation und Fitness abhängt. Unser Rat ist, Unterricht bei einem Skilehrer zu buchen und zu versuchen, je nach Ihren Möglichkeiten, eine gute Anzahl von Lektionen innerhalb eines kurzen Zeitraums zu absolvieren. Wenn der Skifahrer dies tut, kann man von einer Zeitspanne von 1 oder 2 Tagen ausgehen, um die Skitechnik zu erlernen, und nach 5 oder 6 Tagen wird er in der Lage sein, die blauen Pisten oder die Pisten mit leichtem Niveau allein und in völliger Sicherheit zu bewältigen.

Neben der technischen Vorbereitung spielt auch die Ernährung eine wichtige Rolle. Peter Fill verrät uns eines seiner Geheimrezepte: “Man sollte immer auf eine sehr ausgewogene Ernährung achten. Je besser man sich ernährt, desto besser sind das körperliche Wohlbefinden und die Leistung des Sportlers”.

Jetzt, wo Sie alle Tricks des Skifahrens kennen, müssen Sie nur noch in die Berge gehen und Spaß haben!

 

“Ich denke, das Wichtigste beim Skifahren ist, dass man Spaß haben muss. Wenn du Spaß hast, dann fällt dir alles andere leicht”.

(Lindsey Vonn)

Klettern: ein Sport, der entdeckt werden will
Was dem Knie gut tut

Instagram
YouTube

Unsere Produkte

Acten Abo Produkt
DEAL

ACTEN Abo

Wählen Sie die Anzahl der Boxen und die Lieferfrequenz

ABONNIEREN & SPAREN

Mit einem Abonnement erhalten Sie Ihre Acten, wann immer Sie wollen, mit einem unschlagbaren Preisvorteil. Automatisch und sorgenfrei können Sie Ihre Bestellung jederzeit und problemlos stornieren oder anpassen. Ihre Zahlungsmethode wird erst unmittelbar vor dem Versand Ihrer Bestellung belastet. Ihr ACTEN-Abonnement läuft bis zur Kündigung weiter. Sie können Ihre ACTEN-Abonnements jederzeit auf das Ende des folge Monats in Ihrem Konto-Dashboard oder durch Kontaktaufnahme mit dem ACTEN-Kundendienst kündigen oder ändern.

Weitere Informationen finden Sie in den vollständigen ACTEN-Abonnement-Bedingungen

Lieferzeit 3-5 Arbeitstage

 

Ab: 83.00 alle 3 Monate
Menü