Klettern: ein Sport, der entdeckt werden will

Klettern ist ein wunderbarer Sport, eine Mischung aus harter Arbeit und Schweiß, aber am Ende, wenn man den Gipfel erreicht hat, weckt er starke Emotionen und bietet ein Gefühl unendlicher Zufriedenheit. Es gibt verschiedene Arten des Kletterns und jede von ihnen hat ihre Eigenheiten. Leider hat das Klettern, wie alle Sportarten, auch seine negativen Seiten und eines der Hauptprobleme sind Verletzungen.

Was ist das?

Klettern ist eine Sportart, die sich in den letzten Jahren entwickelt hat und darin besteht, ein natürliches oder künstliches Hindernis zu erklimmen, wobei nur Hand- und Fußgriffe benutzt werden. Im Laufe der Jahre ist das Klettern stark gewachsen und mit ihm sind verschiedene Arten von Disziplinen entstanden:

  • Freies Klettern, es ist die reinste und freieste Art, sich diesem Sport zu nähern. Beim Freiklettern benutzt der Sportler nur und ausschließlich seinen eigenen Körper, um die Felswand zu bewältigen. Die einzigen zusätzlichen Elemente sind die Seile und Gurte für mehr Sicherheit im Falle eines Sturzes.
  • Baumklettern, diese Disziplin besteht aus dem Klettern auf einen Baum. Die Klettertechnik ist sehr speziell und hat das Endziel, die Spitze eines Baumes zu erreichen, indem man von Ast zu Ast geht.
  • Urban Climbing, diese Aktivität wurde vor kurzem bestätigt und genehmigt, weil sie viele Jahre lang an der Grenze der Legalität in der Schwebe geblieben ist. Es besteht darin, durch die Techniken des Kletterns, verschiedene städtische Elemente wie Brücken, Gebäude, Denkmäler, Häuser …
  • Klettern in der Turnhalle oder Indoor Climbing, findet in einer Struktur statt, die mit den wesentlichen Elementen ausgestattet ist, um klettern zu können. Dies ist das typische Szenario für das Training eines Kletterers, weil es ihm erlaubt, unter allen Umweltbedingungen zu trainieren, und es ist auch der Ort, an dem die offiziellen Kletterwettbewerbe stattfinden.
  • Berg- oder Felsklettern, dies ist das traditionelle Klettern und findet an einer Felswand, meist in einer Berglage, durch den Einsatz von mobilen Sicherungen statt. Die Ankerpunkte können entfernt werden, so dass der Schwierigkeitsgrad für alle Kletterer gleich ist.
  • Bouldern, diese Disziplin ist eine Art Miniklettern. Es besteht aus dem Klettern von kleineren Felsblöcken (normalerweise einige Meter) als beim traditionellen Klettern. All dies geschieht ohne die Verwendung von Schutzseilen, das einzige Schutzelement, das verwendet werden kann, sind Matratzen, die den Zweck haben, die Stürze zu dämpfen.

 

Vorteile des Kletterns

Klettern ermöglicht es Ihnen, verschiedene Vorteile sowohl aus geistiger als auch aus körperlicher Sicht zu erhalten, hier sind einige der wichtigsten Vorteile beim Üben:

  • Wenn es draußen, im Freien, gemacht wird, haben Sie die Möglichkeit, ganz in Kontakt mit der Natur zu sein. Atemberaubende Landschaften und harte Arbeit sind die Basis des Kletterns.
  • Es stimuliert die Entscheidungsfindung, diese Sportart zwingt Sie, auch in Momenten großer Anstrengung sehr klar zu denken und erlaubt Ihnen daher, die psychomotorischen Fähigkeiten deutlich zu verbessern.
  • Bekämpft Stress und verbessert das Selbstwertgefühl, in dieser Disziplin werden Ziele gesetzt, die zu erreichen sind und die, einmal erreicht, eine enorme Aufladung und Selbstvertrauen geben.
  • Verbessert die Koordination des Einzelnen. In einigen Ländern, wie z.B. Großbritannien, wurde das Klettern in die Liste der nützlichen Aktivitäten für diejenigen aufgenommen, die an Krankheiten leiden, die mit den koordinativen Fähigkeiten verbunden sind, wie z.B. die Dyspraxie.
  • Es stärkt die Muskeln und das Herz, verbrennt viele Kalorien und ermöglicht es Ihnen, alle Teile des Körpers ständig zu trainieren. Sie heben kein Gewicht, sondern den ganzen Körper mit Hilfe Ihrer Arme und Beine.

Klettern bringt beträchtliche Vorteile für die Gesundheit des Sportlers, aber man muss beim Üben sehr vorsichtig sein, weil man auf verschiedene Arten von Verletzungen stoßen kann.

 

Verletzungen beim Klettern.

Es gibt verschiedene Arten von Verletzungen und beanspruchten Bereichen, wenn man diesen Sport ausübt, aber die häufigsten sind in drei Bereichen des Körpers zu finden:

– Hand sind die Bereiche, die am meisten beansprucht werden: proximale Interphalangealgelenke, oberflächliche Fingerbeugesehnen und die tiefen Fingerbeugesehnen. Die Fingerbeugesehnen entzünden sich durch die mechanische Reibung zwischen den ligamentären Strukturen und den Sehnen selbst.

– Ellenbogen sind die Bereiche um den medialen und lateralen Epikondylus des Oberarmknochens am leichtesten entzündet. Oft kann es zu einer Myoinositis kommen, d.h. einer Entzündung, die das Ende des Muskels und seine Sehne betrifft. In diesem Fall ist es ratsam, Ruhe mit leichter Aktivität abzuwechseln. Eine weitere Pathologie ist die des Radialnervs, der bei der Zugbewegung stark beansprucht wird; eine anhaltende Kompression kann die Struktur des Nervs schädigen. Dehnen und Massieren der betroffenen Stelle kann die Situation verbessern.

– Schulter, besteht häufig die Möglichkeit einer Dislokation. Beim Klettern ist das Schultergelenk enormen Belastungen ausgesetzt, die in verschiedene Richtungen wirken. All dies zwingt Sie dazu, die umliegenden Muskeln gleichmäßig zu kräftigen, um das Gelenk so stabil wie möglich zu halten. Bevor Sie mit dem Training beginnen, wird empfohlen, diesen Muskelbereich mindestens 5 Minuten lang aufzuwärmen.

 

Tipps zur Vorbeugung und Vermeidung von Verletzungen.

Ein Verletzungsstopp ist für einen Sportler nie angenehm. Hier sind einige Tipps, die nützlich sein können, um Verletzungen beim Klettern zu verhindern:

  • Das Aufwärmen sollte spezifisch und funktionell für die Aktivität oder Übung sein, die Sie ausführen wollen. Es ist nicht möglich, 20 Minuten lang zu laufen und dann mit hoher Intensität zu klettern. Unser Rat ist, sich aufzuwärmen, dies mit Dehnübungen zu begleiten und mit spezifischen Übungen zunehmender Intensität zu verbinden, damit die Muskeln und Gelenke bereit sind, die Anstrengung zu bewältigen.
  • Vermeiden Sie das Training an einzelnen Fingern, die Verletzungsgefahr ist viel höher als die tatsächliche Verbesserung.
  • Der Elektrostimulator ist ein sehr nützliches Hilfsmittel, um ein Muskeltraining ohne Überlastung der Sehnen durchführen zu können. Es kann zur Abwechslung während eines Krafttrainings oder als Ersatz für ein Training, das aufgrund von Gelenk- und Sehnenentzündungen nicht durchgeführt werden kann, eingesetzt werden.
  • Wenn die Verletzung nicht sehr schwerwiegend ist, ist totale Ruhe für die funktionelle Erholung nicht förderlich. Die beste Lösung, um sich optimal zu erholen, besteht darin, einen Ruhetag mit einem Trainingstag mit sehr geringer Intensität abzuwechseln und alle Übungen zu vermeiden, die den verletzten Teil belasten.
  • Trinken Sie einen halben Liter Wasser vor dem Training und dann einen Liter pro Stunde des Trainings, wobei Sie die Menge erhöhen sollten, wenn die Außentemperatur über 25 Grad liegt. Die Hydratation ist grundlegend wichtig für Sehnen und Gelenke und sorgt auch für eine Reduzierung der Reibung zwischen den verschiedenen Strukturen.
  • Ernährung, eine gute Ernährung in Kombination mit Nahrungsergänzungsmitteln kann eine gewinnbringende Mischung sein. Acten, ein 100% natürliches Nahrungsergänzungsmittel, ermöglicht es Ihnen dank seiner Formel, signifikante Vorteile in Bezug auf Gelenkschmerzen und Verletzungsprävention zu erhalten.

Das ist das Ende unserer Kletteranleitung, jetzt müssen Sie sich nur noch die Wand aussuchen, die am besten zu Ihnen passt und sie klettern!

 

“Das Klettern hier hat mein Leben aus der Enge der materialistischen Illusion gerettet, die uns als Kinder in der Schule beigebracht wird. So wie ich das sehe, gibt es zwei Welten: Es gibt die Welt, in der nichts heilig ist außer Geld, und die andere Welt, in der alles heilig ist.”

(Ron Kauk)

Mountainbiken: Die besten Downhill-Routen der Welt
Skifahren: Tipps und Tricks für den besten Start

Instagram
YouTube

Unsere Produkte

Acten Abo Produkt
DEAL

ACTEN Abo

Wählen Sie die Anzahl der Boxen und die Lieferfrequenz

ABONNIEREN & SPAREN

Mit einem Abonnement erhalten Sie Ihre Acten, wann immer Sie wollen, mit einem unschlagbaren Preisvorteil. Automatisch und sorgenfrei können Sie Ihre Bestellung jederzeit und problemlos stornieren oder anpassen. Ihre Zahlungsmethode wird erst unmittelbar vor dem Versand Ihrer Bestellung belastet. Ihr ACTEN-Abonnement läuft bis zur Kündigung weiter. Sie können Ihre ACTEN-Abonnements jederzeit auf das Ende des folge Monats in Ihrem Konto-Dashboard oder durch Kontaktaufnahme mit dem ACTEN-Kundendienst kündigen oder ändern.

Weitere Informationen finden Sie in den vollständigen ACTEN-Abonnement-Bedingungen

Lieferzeit 3-5 Arbeitstage

 

Ab: 83.00 alle 3 Monate
Menü